Produktmeldung der  GOD Barcode Marketing mbH, Lobbach
Letzte Aktualisierung dieser Seite: 03.05.2009

Mobile Datenerfassung unter SAP: 

Weniger ist mehr ...
 

Die Integration einer MDE-Anwendung in ein SAP® System ist heute ohne Subsystem oder Middelware möglich. GOD BM präsentiert mit dem NetWeaverTM Logistik System eine pflegeleichte Lösung, bei der mobile Terminals via Webbrowser Standardfunktionen im SAP nutzen und so beliebige Logistikprozesse wie z.B. Wareneingangserfassung etc. abbilden.

Langjährige Praxis als Systemintegrator hat den Auto-ID-Spezialisten der GOD Barcode Marketing mbH gezeigt, dass SAP-Anwender Drittsysteme scheuen, weil u.a. mit erhöhtem, oft nicht überschaubarem Pflegeaufwand gerechnet werden muss. Rainer Wanner, Technischer Direktor des Unternehmens: „Grund genug, ein System zu schaffen, mit dem mobile Datenerfassungsgeräte an SAP angebunden werden können, ohne ein klassisches Subsystem zu verwenden oder eine SAP Console bzw. WebConsole einzusetzen. Wir nutzen dabei die Tatsache, dass moderne SAP Systeme über einen Applikationsserver mit J2EE-Engine verfügen, über die sich bestimmte Funktionen und Transaktionen von internetfähigen Mobilgeräten aus aufrufen lassen.“
Für den Kunden bedeutet dies: Kein Subsystem, kein Schnittstellenmonitoring und Administration bzw. Support durch die Basisbetreuung. Die Kosten bleiben überschaubar, weil die NetWeaver-Komponenten bereits im Lieferumfang der SAP AG enthalten sind und daher auch mit gewartet werden. 
  
Das neue NetWeaver Logistik System von GOD ist für alle SAP-Kunden interessant, die Logistikprozesse nutzen wollen, die nicht im normalen Lieferumfang der SAP Mobilkomponenten enthalten sind, oder die vorhandene Mobilprozesse auf die zukunftsweisende NetWeaver Plattform übertragen wollen. Auch wenn bestehende Subsysteme abgelöst und in SAP integriert werden sollen, empfiehlt sich das innovative System von GOD.
Die Lösung basiert auf dem SAP Web Application Server 7.0 und der aktuellen J2EE-Engine. Damit können alle relevanten SAP Funktionen genutzt werden, die im System Landscape des Kunden verfügbar sind. Als Verwaltungssoftware wird das SAP EP 6.0 genutzt. Hier liegen alle Softwarekomponenten die für die Steuerung des Systems notwendig sind. Als Notfalllösung sind im EP auch die eigentlichen Anwendungen hinterlegt, so dass die Mobilkomponenten bei Ausfall der Funk-Infrastruktur über PC-Arbeitsplätze bedient werden können. 
  
Die Mobilkomponenten sind über Datenfunk (WLAN, Mobilfunk, GPRS, UMTS) von nahezu jedem Mobilgerät aus aufrufbar welches über einen Internetbrowser verfügt. Der Zugriff auf die SAP Anwendungskomponenten erfolgt über SAP interne Schnittstellen. Sollten geforderte Backend-Funktionen nicht verfügbar sein, können diese in ABAP programmiert werden und stehen danach für das NetWeaver Logistik System zur Ausführung zur Verfügung. Drittsysteme werden über JDBC angesprochen.
Das NetWeaver Logistik System von GOD unterstützt die Module MM (Material Management), WM (Warehouse Management), PM (Plant Management) und QM (Quality Management) mit dem üblichen Funktionsumfang. Kundenspezifische Prozesse lassen sich leicht erweitern und auch vom Kunden selbst realisieren.
  
GOD Barcode Marketing liefert die Erweiterung eines SAP Systems auf Wunsch schlüsselfertig: Inklusiv individuell angepasster Software, eingemessener Funk-Infrastruktur und dem Bedarfsfall entsprechender, fertig konfigurierter Mobilgeräte. Hier profitiert der Kunde besonders von der Hardwareunabhängigkeit des Unternehmens. GOD führt ein umfangreiches Programm an Handhelds und Fahrzeugterminals namhafter Hersteller, wie Casio, Datalogic, DLog, Motorola und viele mehr. Weitere Auto-ID-Produkte und Beratungsleistungen sowie Support, Service und Wartung runden das Angebot ab. 

Weitere Informationen erhalten Interessenten von
GOD Barcode Marketing mbH
D-74931 Lobbach  -  Neurott 18  -  Telefon: +49 (0) 62 26 – 95 05 .0  -   Fax:  95 05 40 
eMail post@godbm.de   -   Web:  www.godbm.de 

Anmerkung für die Redaktion:
Die folgenden (eingebundenen) Bilder sind stark verkleinerte und komprimierte Vorschaubilder!
Zur Weiterverarbeitung geeignete JPEG-Dateien dieser Bilder (mit ca. 300 dpi Auflösung) können
durch
anklicken der Vorschaubilder in den Browser geladen und als große Bitmap-Datei gespeichert, oder
durch
anklicken mit der rechten Maustaste und  Ziel speichern unter ... als JPEG-Datei gespeichert werden.
  
  

- Bild 01a    - Bild 01b   
Mobile Datenerfassung an SAP mit NetWeaverTM
GOD Barcode Marketing präsentiert mit dem NetWeaver Logistik System eine pflegeleichte Lösung, bei der mobile Terminals via Webbrowser Standardfunktionen im SAP nutzen und so beliebige Logistikprozesse wie z.B. Wareneingangserfassung etc. abbilden.
 

- Bild 02a   - Bild 02b   
Mobiles Terminal mit Webbrowser bildet SAP Bildschirm ab
Die Mobilkomponenten sind von nahezu jedem Handheld oder Fahrzeugterminal, welches über einen Internetbrowser verfügt, über Datenfunk (WLAN, Mobilfunk, GPRS, UMTS) aus aufrufbar.
 

- Bild 03a    - Bild 03b 
Mobile Datenerfassung an SAP mit NetWeaverTM
GOD Barcode Marketing präsentiert mit dem NetWeaver Logistik System eine pflegeleichte Lösung, bei der mobile Terminals via Webbrowser Standardfunktionen im SAP nutzen und so beliebige Logistikprozesse wie z.B. Wareneingangserfassung etc. abbilden.

<< zurück zur Übersicht