Pressemitteilung der  GOD Barcode Marketing mbH, Lobbach
Letzte Aktualisierung dieser Seite: 05.10.2011

Sprachgeführte Kommissionierung: 

HABA setzt auf Pick-by-Voice
 

Im Rahmen der Optimierung und Anpassung seiner Distributionslogistik entschied sich Deutschlands größter Hersteller und Versender für Holzspielzeuge, Spielwaren und Kindergarteneinrichtungen, die HABA Firmenfamilie, für sprachgeführte Kommissionierprozesse im B2B-Bereich. Zum Einsatz kommt GODBM.voice, ein intelligentes System aus robusten PDAs, Bluetooth-Headsets und einer sprecherunabhängigen Voice-Software. Schon wenige Wochen nach der Inbetriebnahme bestätigen sich die erwartete Qualitätsverbesserung und Leistungssteigerung.

Die Umstellung von einer auftragsreinen Abwicklung mit Picklisten in einer Kommissionierung mit Festplatzsystem, hin zu einer wegeoptimierten beleglosen Kommissionierung und dynamisch-chaotischer Lagerhaltung, ist die Folge sich ändernder Marktbedingungen in der Spielzeugbranche und der daraus resultierenden heterogenen Auftragsstrukturen. „Wir haben uns bei den beleglos zu steuernden Prozessen für Pick-by-Voice entschieden, weil unsere Kommissionierer mit dieser Technik beide Hände für das Handling der Ware nutzen können und weil keine Pick-Labels auf die zum Wiederverkauf bestimmten Artikel geklebt werden dürfen“, erklärt Christian Müller, verantwortlich für Prozessmanagement und IT im Bereich Logistik bei der HABA Firmenfamilie in Bad Rodach. 
 
Das Habermaaß-Logistik-System (HLS) ist eine langjährige gemeinschaftliche Entwicklung von Erfahrungsträgern der HABA Firmenfamilie und Logistikexperten des Softwarepartners Dr. Thomas und Partner GmbH & Co.KG (TUP) aus Karlsruhe. TUP begleitet seit jeher alle Logistikprojekte von der Planung über die Umsetzung bis hin zur Inbetriebnahme und Schulung. Eduard Wagner, Senior Project Manager bei TUP: “Hohe Pickleistungen lassen sich nur durch optimale Prozesssteuerung erreichen. Das HLS verwendet hier zum Beispiel intelligente Algorithmen bei der Auftragsaufbereitung, um den optimalen Kommissionierrundgang zu bestimmen, dabei wird vom System Online die aktuelle Situation im Kommissionierlager berücksichtigt.“

Für die Infrastruktur und Hardware der beleglosen Prozesssteuerung, wie beispielsweise das Funknetzwerk, Fahrzeugterminals der Hochregalstapler, Handterminals zur mobilen Datenerfassung im Lager und schließlich für die Voice-Clients mit Bluetooth-Headsets ist die GOD Barcode Marketing mbH aus Lobbach verantwortlich. Rainer Wanner, technischer Leiter von GOD BM: „Bei der Programmierung der Voice-Clients haben wir gemeinschaftlich mit HABA und TuP für diese Anwendung optimale Dialoge entwickelt und dabei Priorität auf hohe Pickgeschwindigkeit bei gleichzeitig hoher Erkennungssicherheit gelegt. Berücksichtigt wurden auch eine Verifizierung mittels Prüfziffern, ein Countdown mit Restmengen, Nulldurchgänge und optionale Ansagen von Artikelnummern und Warenbezeichnungen.“
 
Ende 2010 erfolgte die Inbetriebnahme des Pick-by-Voice-Systems. Die Voice-Clients bestehen aus robusten PDAs des Typs Pidion BIP-5000II, kabellosen Headsets BlueVQL und einer leistungsfähigen Spracherkennungs- und -Synthese-Software. Der Vorteil dieser Kombination ist u.a., dass die PDAs sowohl für Pick-by-Voice als auch bei HLS-Prozessen mit MDE-Dialogen eingesetzt werden können, die kabellose Bluetooth-Verbindung die Bewegungsfreiheit der Kommissionierer nicht einschränkt und die sprecherunabhängige Voice-Software – ohne mitarbeiterspezifisches Einsprechen der Befehle – sofort einsetzbar ist. 
Christian Müller: „Die Anwender sind sehr zufrieden mit dem neuen Kommissioniersystem. Sie arbeiten sehr motiviert und merken, dass ohne Stress deutlich mehr Positionen in gleicher Zeit gepickt werden können und dass die gute Benutzerführung dabei hilft, Fehler zu vermeiden.“

Weitere Informationen erhalten Interessenten von
GOD Barcode Marketing mbH
D-74931 Lobbach  -  Neurott 18  -  Telefon: +49 (0) 62 26 – 95 05 .0  -   Fax:  95 05 40 
eMail post@godbm.de   -   Web:  www.godbm.de 

Dr. Thomas + Partner GmbH & Co. KG 
D-76149 Karlsruhe  -  Am Sandfeld 9  -  Telefon +49 (0 )721-7834.0 
eMail: info@tup.com   -  Web: www.tup.com 
  

Firmenprofile:
GOD Barcode Marketing mbH
ist ein Systemhaus für Informationslogistik. Das Leistungsspektrum reicht von der Kennzeichnung mit Barcodes und/oder Transpondern über die Datenerfassung mit stationären oder mobilen AutoID-Systemen, der Datenkommunikation mittels mobilen Datenerfassungsgeräten, bis hin zur Weiterverarbeitung bzw. der Anbindung an übergeordnete EDV-Systeme wie z.B. SAP R/3 oder Navision. Sprachgeführte Applikationen - mit stark wachsender Bedeutung in der Logistik - runden das GOD BM Portfolio ab.

Dr. Thomas + Partner steht für außergewöhnliche Logistiklösungen mit IQ. Seit 30 Jahren organisiert Dr. Thomas + Partner die Intralogistik für verschiedenste Branchen und hat bis heute mehr als 260 Projekte erfolgreich installiert. Nach Kundenwunsch wird die effektivste Intralogistik-Lösung geplant, realisiert und integriert – ermöglicht durch eine hoch performante und an den jeweiligen Bedarf präzise angepasste IT, abgerundet durch solide Planungskenntnisse und Beratungsleistungen.

Anmerkung für die Redaktion:
Die folgenden (eingebundenen) Bilder sind stark verkleinerte und komprimierte Vorschaubilder!
Zur Weiterverarbeitung geeignete JPEG-Dateien dieser Bilder (mit ca. 300 dpi Auflösung) können
durch
anklicken der Vorschaubilder in den Browser geladen und als große Bitmap-Datei gespeichert, oder
durch
anklicken mit der rechten Maustaste und  Ziel speichern unter ... als JPEG-Datei gespeichert werden.
  
  

- Bild 01  
Wenig Aufwand bei der Schulung
Nur wenige Begriffe muss Caroline Meyer bei der Einweisung in die Pick-by-Voice-Technik lernen. Der IT/Logistik-Verantwortliche Christian Müller hat die Voice-Dialoge mit GOD BM so gestaltet, dass auch bei starken Nebengeräuschen Verwechslungen und Störungen ausgeschlossen sind.

- Bild 02a   - Bild 02b   
Beide Hände frei und kabellos ungebunden
Die Kombination aus Pidion PDA mit Bluetooth-Adapter am Transportwagen und kabellosem Headset fördert die Beweglichkeit. Die Kommissionierer können sich bis zu zehn Meter frei um die zu beladenen Auftragswannen herum bewegen.

- Bild 03
Frei beweglich mit Bluetooth-Headset
HABA-Mitarbeiterin Caroline Meyer bestätigt: „ Die wenigen Begriffe bei der sprachgeführten Kommissionierung, wie „Start“, „Stopp“, „Komplett“ und ähnliches sind blitzschnell erlernt. Die Sprachausgabe des Systems ist gut verständlich.“

<< zurück zur Übersicht