CASIO  eHealth-Tablet V-T500   -   Produktinformation  der  CASIO Europe GmbH, Norderstedt
Letzte Aktualisierung dieser Seite: 15.10.2014

Auf der MEDICA 2014 - Halle 15, Stand E40:
  

Smartes eHealth-Tablet für den Point of Care
 
Für mehr Mobilität in der IT des stationären Gesundheitswesens empfiehlt CASIO das Tablet V-T500. Das professionelle Gerät verspricht höchste Verfügbarkeit sowie Investitionssicherheit der robusten Hardware und eignet sich aufgrund spezieller Sicherheits-Features für eHealth-Applikationen.

Prozessunterstützende IT-Lösungen zur Entlastung von Ärzten und Pflegepersonal in Krankenhäusern, Privat- und Reha-Kliniken, sowie Alten- und Pflegeheimen werden zunehmend mobil genutzt und verbessern so weiter die Effizienz und Qualität der Prozesse. Moderne Tablet-PCs verdrängen dabei Notebooks und Spezial-Hardware, weil sie leicht, universell und enorm leistungsfähig sind. Konsumer-Produkte, wie Lifestyle-Tablets, sind jedoch weniger geeignet, weil sie den hohen Anforderungen an Robustheit und der Sicherheit für sensible Daten oft nicht genügen, erhöhten Administrationsaufwand erfordern und darüber hinaus nur kurze Produktzyklen haben. Ein Investitionsschutz wird somit unkalkulierbar.

CASIO, Spezialist für industrietaugliche Handterminals, hat ein robustes Business-Tablet entwickelt, welches trotz hoher Resistenz gegen äußere Einflüsse (IP54, Desinfektionsmittel) sowie Stöße und Stürze (1m auf Beton) dennoch leicht (780g) und durch praktische Tragehilfen, wie optionale Handschlaufen oder einen Nackengurt, sehr benutzerfreundlich ist. Außergewöhnlich im Tablet-Segment sind auch zwei programmierbare seitliche Taster, mit denen sich oft benutzte Funktionen schnell aufrufen lassen. Höchste Verfügbarkeit ist u.a. durch ein intelligentes Energiemanagement gewährleistet. Der 7.000 mAh starke Lithium-Akku erlaubt bis zu 12 Stunden Betriebsdauer, lässt sich kontaktlos aufladen und im Bedarfsfall durch den Benutzer austauschen. 
Die leistungsfähige Hardware arbeitet unter einer AndroidTM Plattform, die beispielsweise im Kiosk-Modus nur vorgesehene eHealth-Anwendungen zulässt und allgemeine Konsumer-Apps sowie Einstellungsänderungen zuverlässig sperrt. Ein reibungsloser Roll-Out fertig konfigurierter Tablets wird durch Software- und Konfigurationsübertragung per microSD Karte unterstützt.

Besonders wichtig für den breiten Einsatz im Krankenhausumfeld sind die zusätzlichen Sicherheitsmerkmale des Tablets Casio V-T500. Ein integriertes Schreib-/Lese-Modul für NFC-Karten kann zur sicheren Authentifizierung bzw. gegen illegalen Zugriff genutzt werden. Erweitert wird das Sicherheitskonzept durch einen SAM Karten-Slot, der eine zuverlässige Verschlüsselung sensibler und vertraulicher Daten gewährleistet. 
Über das Display sind duale Eingabemethoden via „Finger-Touch“ (kapazitives Touch Panel) und via „Digitizer Pen“ (elektromagnetisch) möglich, um beispielsweise die Reaktion auf Fingerberührungen während Präsentationen auszuschalten. Mit dem Stift lassen sich auch Unterschriften über das Display erfassen. Ebenfalls zur Datenerfassung lassen sich die beiden integrierten Digitalkameras nutzen. Eine befindet sich im Rücken des Tablets und dient mit Autofokus und LED-Blitzlicht zur schnellen und scharfen Fotodokumentation von beispielsweise Behandlungsverläufen. Die zweite Kamera befindet sich im Frontrahmen und kann zur Authentifizierung genutzt werden.
Zur Standardausstattung des Casio V-T500 gehören auch ein GPS-Modul, diverse Sensoren für Beschleunigung, Lage, Umgebungslicht etc. sowie Mikrophon und Lautsprecher. Die Kommunikation mit der digitalen Welt kann über HDMI, USB, SD/microSD Card-Slots oder drahtlos über Bluetooth® und WLAN (802.11 a,b,g,n) oder via 3G W-WAN (UMTS/HSPA) erfolgen. 

Jutta Siemantel, Mitglied der Geschäftsleitung der OrgaCard Siemantel und Alt GmbH, hat vielfältige Erfahrungen mit Tablets im Krankenhaus- und Pflegealltag: „Unser bewährtes Menübestellsystem OrgaCard Blue App und unser Tool für Qualitätssteigerung im Patientenservice OrgaCard Kiosk ist hundertfach auf Tablets im Einsatz. Durch permanenten Datenabgleich - online und in Echtzeit - ermöglichen sie präzises und schnelles Arbeiten. Bei der Anschaffung von Tablets sind unsere Kunden besonders an der Robustheit der Geräte im Arbeitsalltag interessiert: Staub- und spritzwassergeschützt, sturzsicher und mit Alkohol desinfizierbar sollen sie sein – der Fokus liegt hier ganz klar auf der Haltbarkeit. Gleichzeitig spielen die Anforderungen an Datenschutz eine wichtige Rolle.“ 

Mehr Informationen zu Casio-Produkten erhalten Interessenten von
CASIO Europe GmbH    -   Mobile Industrial Solutions
D-22848 Norderstedt   -   Casio Platz 1   -   Telefon: 040-52865.413   -   Fax: 040-52865.424
www.casio-solutions.de   -   e-Mail: solutions@casio.de
  

Anmerkung für die Redaktion:
Die folgenden (eingebundenen) Bilder sind stark verkleinerte und komprimierte Vorschaubilder!
Zur Weiterverarbeitung geeignete JPEG-Dateien dieser Bilder (mit ca. 300 dpi Auflösung) können
durch
anklicken der Vorschaubilder in den Browser geladen und als große Bitmap-Datei gespeichert, oder
durch
anklicken mit der rechten Maustaste und  Ziel speichern unter ... als JPEG-Datei gespeichert werden.
  

-Bild_01   
Aus eHealth wird mHealth: Mobil am Point of Care! 
Das CASIO V-T500 bringt Mobilität in die IT des stationären Gesundheitswesens. Neben hoher Resistenz gegen Stürze und äußere Einflüsse verfügen die robusten Tablets über professionelle Sicherheits-Features, wie NFC-Technik und Datenverschlüsselung mittels SAM-Karten. 

-Bild_02a   -Bild_02b   -Bild_02c  
Schnelle Erfassung leicht gemacht
Schnell und individuell lassen sich Menübestellungen für jeden Patienten auslösen – Tag für Tag oder gleich wochenweise. Moderne Designs mit farblichen Unterteilungen sorgen dabei für eine einfache und intuitive Bedienung. Ein großer Vorteil bei der Verwendung von Tablets ist der Online-Abgleich der Patientendaten. Veränderte Anforderungen können so direkt im laufenden Betrieb berücksichtigt werden.

-Bild_03a   -Bild_03b  -Bild_03c  -Bild_03d   
Besprechung der Röntgenaufnahme am Patientenbett
Bilder und Dokumente zu jeder Zeit an jedem Ort bietet dicomPACS® MobileView der Oehm und Rehbein GmbH bei der Visite. Der Arzt oder die Pflegekraft kann über eine Netzwerkverbindung (weltweit) auf sämtliches Bildmaterial zugreifen. Neben der reinen Betrachtung und Befundung von Bildern können Befundtexte von Studien erfasst und exportiert werden. 

-Bild_04 
Der Patientenservice bringt das Plus
Der OrgaCard Kiosk ermöglicht es den Patienten, Einkäufe im Krankenhaus-Shop direkt vom Bett aus zu tätigen. Der Patient bestellt - Der Kiosk liefert. Besonders bettlägerige Patienten profitieren von dieser Serviceorientierung. Ein großer Vorteil ist auch die bargeldlose Abrechnung der Einkäufe. So wird Geldkontakt im Patientenzimmer vermieden. Die Qualitätssteigerung im Patientenservice erhöht die Zufriedenheit und führt dazu, dass das Angebot gerne genutzt wird.

-Bild_05 
Mobilität und Datenschutz beim Patientengespräch
Über das Display sind duale Eingabemethoden via „Finger-Touch“ (kapazitives Touch Panel) und via „Digitizer Pen“ (elektromagnetisch) möglich. Im Dual-Modus lassen sich die für den Arzt bestimmten Inhalte für den Patienten unzugänglich machen. 

-Bild_06
Sichere Authentifizierung via NFC durch SmartCards 
Besonders wichtig für den Einsatz im Krankenhausumfeld sind die Sicherheitsmerkmale des Tablets. Ein integriertes RFID-Modul für NFC-Karten kann zur sicheren Benutzeranmeldung genutzt werden. SAM-Karten-Technologie erlaubt wirksame Verschlüsselung vertraulicher Daten.

-Bild_07
Robustes Tablet für den Alltag im stationären Gesundheitswesen
Das Tablet CASIO V-T500 verfügt über Schutzart IP54, so dass es die üblichen Desinfizierungsaktionen im Krankenhaus verkraften und auch unter Wasser abgespült werden kann. Gegen Beschädigungen durch Stöße und Stürze aus 1m Höhe ist das Gehäuse bestens geschützt. 

<< zurück zur Übersicht