Casio IT-G500 RFID - Produktinformation  der  CASIO Europe GmbH, Norderstedt
Letzte Aktualisierung dieser Seite: 04.03.2016

RFID-Handheld für LEGIC- und UHF-Tags
 
Für den innovativen Mobilcomputer IT-G500 bietet der Casio-Partner microsensys leicht integrierbare RFID-Module zum Lesen und Beschreiben von HF- und UHF-Transpondern an. Mit bis zu zwei Meter Reichweite (UHF) ist das robuste RFID-Handheld ideal für industrielle Anwendungen in Produktion, Logistik und Handel.

Auch mit RFID-Erweiterung bleibt das All-in-One-Handheld mit integriertem Laserscanner bzw. CMOS-Imager äußerst kompakt. Kein aufgesetzter Schreib-/Lesekopf mit ausladender Antenne beeinträchtigt die Ergonomie des handlichen Mobilcomputers. Nur ein unauffälliges Anbaumodul am Rücken des Gerätes weist auf die erweiterten Fähigkeiten hin. In den flachen Modulen der Erfurter Micro-Sensys GmbH befindet sich die neue iID® contactless Schreib-/Lese-Elektronik. Das 12g leichte „iID® module IT-G500 BL“ ist für HF-Tags (13,56 MHz) vorgesehen, unterstützt LEGIC ID Prime und Advant und wird u.a. bei der mobilen Ausweis- und Zugangskontrolle sowie im Qualitätsmanagement eingesetzt. Das durch seine zirkular polarisierte Antenne etwas größere „iID® module IT-G500 BML“ wiegt 39g, unterstützt zusätzlich UHF-Transponder (868 MHz) und findet aufgrund der hohen Reichweite im Lager und im Servicebereich Anwendung. 
Die Module passen mechanisch und elektrisch exakt auf den Erweiterungs-Slot des kompakten Handhelds und können somit auch problemlos nachgerüstet werden. Ein Software-Interface für die Betriebssysteme Windows® Embedded Handheld 6.5 und Compact 7 ist verfügbar. Die hohe Funktionalität des Casio IT-G500 mit Digitalkamera, CMOS-Imager bzw. Laserscanner und GPS bleibt selbstverständlich erhalten. 
„Besonders geeignet für den Einsatz im Lager sind UHF-Tags, die vom Handheld auf eine Entfernung von bis zu zwei Metern erfasst werden. Damit ist das gleichzeitige Auslesen mehrerer Tags größerer Verpackungseinheiten oder Paletten möglich“, erklärt Thomas Uppenkamp, Leiter des Bereichs Mobile Industrial Solutions bei der Casio Europe GmbH, Norderstedt. „Unser Partner microsensys hat für das IT-G500 optimierte RFID-Module entwickelt, die den Formfaktor des Geräts nicht beeinträchtigen und nur sehr wenig Energie benötigen.“

Das Casio IT-G500 entspricht dem Prinzip des Human-centered Designs. Obwohl man ihm die hohe Resistenz gegen äußere Einflüsse nicht ansieht, widersteht es Wasser und Staub (IP 67) und verträgt Stürze aus 1,5 m auf Beton. Das kompakte Gerät liegt ausgewogen in der Hand und lässt sich wie ein Smartphone über das große Touch-Panel bedienen. Mit 480 x 800 Pixel und 4,3“ Diagonale bietet das WVGA-Display etwa 25 % mehr Information und eine feinere Auflösung als VGA. Das Handheld verfügt über eine hinterleuchtete numerische Tastatur, programmierbare Funktionstasten und zusätzlich zur zentralen Trigger-Taste zwei seitliche Tasten zur Auslösung des Lesevorgangs. 

Mit neun serienmäßigen Ausstattungsvarianten lässt sich für jede Aufgabenstellung das wirtschaftlichste und gleichzeitig optimale Modell der IT-G500 Baureihe einsetzen. Mit integriertem Laser-Scanner für Barcodes oder CMOS-Imager für alle gängigen 2D-Codes bilden sich zwei Gruppen, die zusätzlich zum schnellen WLAN je nach Bedarf mit SIM-Karten für das WWAN mobil gemacht werden können. Modelle mit Positionserfassung (GPS), Digitalkamera und NFC-Funktionalität sind verfügbar. Im Bereich Contactless Smart Cards und Near Field Communication (NFC) werden die gebräuchlichen Protokolle unterstützt. 
Das Handheld Casio IT-G500 ist mit seinem 1,5 GHz ARM® Cortex® A9 Dual Core Prozessor, 512 MB RAM und 4 GB ROM extrem leistungsfähig. Unter Microsoft® Windows Embedded Handheld® 6.5 oder Compact 7 ist es absolut investitionssicher und offen für anspruchsvolle Applikationen.

Mehr Informationen zu Casio-Produkten erhalten Interessenten von
CASIO Europe GmbH    -   Mobile Industrial Solutions
D-22848 Norderstedt   -   Casio Platz 1   -   Telefon: 040-52865.407   -   Fax: 040-52865.424
www.casio-b2b.com   -   e-Mail: solutions@casio.de
  

Anmerkung für die Redaktion:
Die folgenden (eingebundenen) Bilder sind stark verkleinerte und komprimierte Vorschaubilder!
Zur Weiterverarbeitung geeignete JPEG-Dateien dieser Bilder (mit ca. 300 dpi Auflösung) können
durch
anklicken der Vorschaubilder in den Browser geladen und als große Bitmap-Datei gespeichert, oder
durch
anklicken mit der rechten Maustaste und  Ziel speichern unter ... als JPEG-Datei gespeichert werden.
  

-Bild_01 
Casio IT-G500 mit UHF- und HF-RFID-Modulen von microsensys
Das serienmäßige IT-G500 ist mit NFC Funktionalität verfügbar. Für HF- bzw. LEGIC- und UHF-RFID werden spezielle Erweiterungsmodule von microsensys empfohlen. Die nachrüstbaren Module (rechts oben = UHF, darunter = HF) werden am Rücken des Gerätes in den universellen Erweiterungs-Slot gesteckt und verschraubt.

-Bild_02  
Casio IT-G500 mit UHF-RFID liest TELID® Temperatur-Transponder 

Das microsensys iID® module IT-G500 BML unterstützt HF- (13,56 MHz) und UHF-Transponder (868 MHz). Mit seiner zirkular polarisierten Antenne sind Reichweiten bis zu zwei Meter möglich. Angewendet wird die UHF-Version des IT-G500 im Lager und im Servicebereich.

-Bild_03a   -Bild_03b   -Bild_03c   -Bild_03d   -Bild_03e  
Casio IT-G500 mit HF-RFID-Modul (LEGIC)
Das microsensys iID® module IT-G500 BL ist für HF-Tags (13,56 MHz) vorgesehen, unterstützt hauptsächlich das System LEGIC (Prime und Advant), weiterhin ISO15693, Mifare® sowie Sony FeliCa®. Es wird u.a. bei der mobilen Ausweis- und Zugangskontrolle sowie im Qualitätsmanagement eingesetzt.

-Bild_04 
Casio IT-G500 mit NFC und RFID 

Das serienmäßige IT-G500 ist mit NFC Funktionalität verfügbar. Im Bereich Contactless Smart Cards und Near Field Communication unterstützt es Protokolle nach ISO 14443 A/B, wie JISCAP®, Mifare® und FeliCa®. Für HF- (LEGIC) und UHF-RFID empfehlen sich die beschriebenen Erweiterungsmodule.

<< zurück zur Übersicht