Produktinformation  der  CASIO Europe GmbH, Norderstedt
Letzte Aktualisierung dieser Seite: 13.02.2008

Handliches Terminal für UHF-Transponder
 
Casio Europe präsentiert gemeinsam mit dem RFID-Spezialisten Microsensys das multifunktionale Handheld DT-X11 mit integriertem iID® contactless Modul für Transponder. Neben der bewährten Version für HF-Tags (13,56 MHz) ist nun auch die im Logistikbereich gebräuchliche UHF-Variante (868 MHz) verfügbar.

Äußerlich unterscheidet sich das RFID-Handheld kaum vom serienmäßigen Handterminal DT-X11. Kein klobiger Schreib-/Lesekopf oder eine ausladende Antenne beeinträchtigen die robuste Ergonomie des bewährten Handhelds. Nur eine unauffällige Gehäuseverlängerung am Kopf des Gerätes weist auf die innovativen Fähigkeiten hin. Unter der exakt angepassten Schutzkappe befindet sich der neue iID® contactless Lesekopf für UHF-Tags, der von der Erfurter Microsensys GmbH speziell für das Casio DT-X11 entwickelt wurde. 
„Bemerkenswert ist, dass die hohe Funktionalität und die besondere Robustheit des Seriengerätes weitgehend erhalten werden konnte. Unser Partner hat ein Lesemodul entwickelt, welches sehr wenig Energie verbraucht und die Betriebsdauer des Handterminals kaum einschränkt. Das leichte Gerät ist trotz der Gehäuseerweiterung so robust, dass es Stürze aus 1,20 Meter Höhe übersteht. Es ist optimal gegen Wasser- und Staubeinwirkung geschützt (IP 65) und kann bei Temperaturen zwischen 0 und +50°C eingesetzt werden“, erklärt Thomas Uppenkamp, Leiter des Bereichs Mobile Industrial Solutions bei der Casio Europe GmbH, Norderstedt. 
Das Casio DT-X11 erreicht mit dem neuen iID® contactless RFID-Modul im UHF-Bereich einen Leseabstand von bis zu 20 Zentimetern. Dabei wird das elektromagnetische Feld an der Vorderseite des Lesegerätes aufgebaut. Das Modul unterstützt zahlreiche kontaktlose Protokolle und ist nach ISO Standard 18000-6 part C klassifiziert. 
Mit dem Lesegerät können Transponder der Standards ISO 18000-6 part B, EPC Class-1 Generation-1 und ISO 18000-6 part C, EPC Class-1 Generation-2 gelesen werden – so beispielsweise die Monz2-U022, Monz1A-U0001 und Monz2-u016 Transponder. 
Microsensys bietet allen Interessierten individuelle Beratung bei der Wahl des richtigen RFID-Transponders. 

Das kompakte Casio DT-X11 arbeitet mit einem Intel XScale-Prozessor mit 400 MHz, 64 MB RAM bzw. 192 MB Flash-Speicher und dem benutzerfreundlichen Betriebssystem Windows® CE 5.0. Es bietet ein großflächiges SuperColor-Display in Transflective-Technologie, welches auch bei Sonnenlicht extrem kontrastreiche Bilder liefert. Das Grafikdisplay mit 240 x 320 Bildpunkten erlaubt auch eine benutzerfreundliche Dateneingabe über den kratzfesten Touchscreen. Neben dem optionalen RFID-Modul ist serienmäßig ein Barcodeleser in das Gehäuse integriert. Das DT-X11 kommuniziert wahlweise über IrDA- bzw. Bluetooth® oder via UMTS, GSM/GPRS oder WLAN mit übergeordneten IT-Systemen. 
Besonders in der Transport-, Logistik- und Dienstleistungsbranche, aber auch in anderen dynamischen Märkten, in denen schnelle und sichere Datenübertragung entscheidend ist, werden die multifunktional ausgestatteten mobilen Terminals von Casio in hohen Stückzahlen eingesetzt. 

Mehr Informationen zu Casio-Produkten erhalten Interessenten von
CASIO Europe GmbH    -   Mobile Industrial Solutions
D-22848 Norderstedt   -   Bornbarch 10   -   Telefon: 040-52865.407   -   Fax: 040-52865.424
www.casio-europe.com/de/mde    -   eMail: solutions@casio.de

Fragen zu RFID-Transpondern beantwortet 
microsensys GmbH
D-99099 Erfurt   -    Am Seegraben 4
   -   Telefon: 0361-5987.40   -   Fax: 0361-5987.417
www.microsensys.de    -  
eMail: info@microsensys.de

Anmerkung für die Redaktion:
Die folgenden (eingebundenen) Bilder sind stark verkleinerte und komprimierte Vorschaubilder!
Zur Weiterverarbeitung geeignete JPEG-Dateien dieser Bilder (mit ca. 300 dpi Auflösung) können
durch
anklicken der Vorschaubilder in den Browser geladen und als große Bitmap-Datei gespeichert, oder
durch
anklicken mit der rechten Maustaste und  Ziel speichern unter ... als JPEG-Datei gespeichert werden.
  

-Bild_01a  -Bild_01b  -Bild_01c  
Handterminal DT-X11 mit RFID-Modul für HF- oder UHF-Tags
Äußerlich unterscheidet sich das schlanke RFID-Handheld kaum vom serienmäßigen Gerät mit Barcodescanner. Unter der Gehäuseerweiterung am Kopf des Handterminals befindet sich ein iID® contactless Modul von Microsensys für HF- oder UHF-Transponder. 
 

-Bild_02a   -Bild_02b  
Handterminal DT-X11 mit RFID-Lesekopf für UHF-Transponder
Das Casio DT-X11 erreicht mit dem neuen iID® contactless RFID-Modul von Microsensys im UHF-Bereich einen Leseabstand von bis zu 20 Zentimetern. Es unterstützt zahlreiche kontaktlose Protokolle und ist nach ISO Standard 18000-6 part C klassifiziert. 

-Bild_03  
Handterminal DT-X11 mit RFID-Lesekopf
Äußerlich unterscheidet sich das schlanke RFID-Handheld kaum vom serienmäßigen Gerät mit Barcodescanner. Unter der Gehäuseerweiterung am Kopf des Handterminals befindet sich ein iID® contactless Modul von Microsensys für HF- oder UHF-Transponder. 

<< zurück zur Übersicht